VILLA HOCH³ (PROJEKT 293)
BAUGEBIET „VILLEN HOCH DREI“

RIEDBERG 2016, FRANKFURT AM MAIN
LEISTUNGSUMFANG LPH 3
GEWINN EINLADUNGSWETTBEWERB

AUSLOBER: HA HESSENAGENTUR, STADT FRANKFURT

Motiv der Bebauung des leicht abfallenden Eckgrundstückes ist eine im Erdgeschoss offene Wohnlandschaft, in der Innenraum und der südlich gelegene Garten fließend ineinander übergehen. Der gesamte Baukörper entwickelt sich längs zur nördlichen Baugrenze in die Grundstückstiefe und wird im Osten zur Straßenbahnlinie mit einem Querriegel geschlossen. Im Westen gliedert der freistehende Garagenkubus den Zugangsbereich in einen überdachten, offenen Eingangshof und eine vom privaten Außenbereich getrennte Vorfahrt.

Durch den nach Süden und Westen auskragenden, markanten Hauptbaukörper des Obergeschosses werden die Außenbereiche des Eingangshofes und der Terrasse zum Schutz vor Wetter und Sonne überdeckt. Das Gartengeschoss mit Einliegerwohnung und Wellnessbereich ermöglicht Privatsphäre. Im Obergeschoss wird die Qualität der Räume durch eine lange Dachterrasse bestimmt, die für die Bewohner einen Bezug zum Garten und Ausblick auf die Skyline von Frankfurt ermöglicht.

293_160122_ffm_Hoch3_Perspektive_02

293_160122_ffm_Hoch3_Perspektive_03