GAS GUSTAV-ADOLF-STRASSE (PROJEKT 340)
NEUBAU WOHNANLAGE MIT 70 WOHNEINHEITEN IN 6 GEBÄUDEN

OFFENBACH 2018 -
LEISTUNGSUMFANG LP 2 – 9

TEAM:
MARKUS RAUPACH
SUSANNE BARETH
CANER SAHIN

PERSPEKTIVEN:
MAINFELD-FFM

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau einer Wohnanlage mit 70 Wohneinheiten, verteilt auf 6 Gebäude, und 48 ebenerdigen PKW-Stellplätze. Die fünf Gebäude B-F sowie die Stellplätze werden im derzeit unbebauten Innenhof einer Blockrandbebauung angeordnet, Haus C und F sowie D und E sind jeweils baugleich. Haus A schließt die vorhandene Lücke der Blockrandbebauung an der Gustav-Adolf-Straße. Haus B wird an ein vorhandenes Gebäude im Innenhof angebaut, die Gebäude C-F sind jeweils freistehend in zweiter Reihe angeordnet.

Die Gebäude C-F orientieren sich mit ihrer Erschließungsseite zu den zentralen Stellplätzen und Fahrgassen, die durch Grünstreifen und Bäume aufgelockert werden. Die privaten Gebäudeseiten mit Mietergärten und Balkonen sind der vorhandenen Nachbarbebauung zugewandt. Südlich der Gebäude C und D befindet sich außerdem eine begrünte und gemeinschaftlich genutzte Freifläche, in die ein Spielplatz und ein Bouleplatz integriert werden.

Die Wohnungen verfügen im EG über Terrassen und Mietergärten, in den Obergeschossen über Balkone/Loggien oder Dachterrassen. Zwei Einzimmer-Wohnungen in den Gebäuden C und F verfügen über französische Balkone.

Die Außenwände der Gebäude bestehen aus Ziegelmauerwerk mit Hochleistungs-Ziegelleichtputz, die Geschossdecken sowie die Bodenplatten und Außenwände der Kellergeschosse aus Stahlbeton. Die Flachdächer werden extensiv begrünt, das Satteldach Haus A wird als Holzkonstruktion mit Ziegeldach ausgeführt. Die Entwässerung der Hauptdachflächen erfolgt außenliegend. Die Fenster werden mit Wärmeschutzverglasung ausgeführt. Die Energieversorgung erfolgt mittels Fernwärme. Der gesetzlich geforderte ENEV-Standard wird erfüllt, zusätzlich ist geplant, die Gebäude im Standard KfW-Effizienzhaus 55 auszuführen.

In Haus A befinden sich 8 geförderte Wohnungen. Die 6 Wohnungen 1.OG-3.OG in Haus A sind barrierefrei gem. DIN 18040-2 geplant (jedoch nicht das Treppenhaus).
24 barrierefreie Wohnungen gem. HBO 2011 § 43 (2) befinden sich in den Häusern A (1.OG-3.OG) sowie in den Häusern D und E (EG-2.OG).

180816_GAS_OF304_C2_post_2

180925_340_BA_LP