340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

GAS GUSTAV-ADOLF-STRASSE (PROJEKT 340)
NEUBAU WOHNANLAGE MIT 70 WOHNEINHEITEN IN 6 GEBÄUDEN

OFFENBACH 2018 – 2021

AUFTRAGGEBER:
NASSAUISCHE HEIMSTÄTTE WOHNUNGS- UND ENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT MBH

LEISTUNGSUMFANG: LP 2 – 9

TEAM:
MARKUS RAUPACH, SUSANNE BARETH, GÜNTHER HANS, PHILIPP LAUTH, ARNO ROTHACKER, CANER SAHIN, LIZAVETA VARATYNTSAVA

PERSPEKTIVEN: MAINFELD-FFM

Städtebaulicher Leitgedanke der urbanen Wohnbebauung „GustavsHof“ in der Gustav-Adolf-Straße 42-42E in Offenbach ist die gleichzeitige Nachverdichtung mit 70 Wohnungen und der Erhalt großzügiger Freibereiche im innerstädtischen Blockinnenbereich.

Die sechs 3- bis 5-geschossigen Häuser mit unterschiedlich großen, familienfreundlichen und zum Teil geförderten/barrierefreien Etagen- und Maisonettwohnungen orientieren sich in der Farbgestaltung an der Umgebung und setzen mit Kontrastfarbtönen auch eigene Akzente. Mittels der 30 cm breiten, reliefartig abgesetzten Faschen der Fenster und Türen wird der Gestaltungsansatz der gründerzeitlichen Umgebung aufgenommen und neu interpretiert. Hierbei wirken die weißen Faschen als bindendes und belebendes Gestaltungsmerkmal, in das auch die Vordächer und Balkone einbezogen sind.

Die Gebäude arrondieren sich mit ihren Eingangsseiten um einen zentralen großen Innenhof, der – als Parkplatz für PKWs genutzt und durch Grünstreifen und Bäume aufgelockert – auch Möglichkeiten für zukünftige gemeinschaftliche Nutzungen bietet. Durch die Gebäudestellung entsteht neben dem großen Hof ein geschützter, großzügiger „grüner Platz“ mit Spiel- und Bouleplatz, zu dem auch die privaten Freiflächen der angrenzenden Wohnungen orientiert sind.

Die privaten Gebäudeseiten mit Mietergärten und Balkonen der sonstigen Wohnungen sind ebenfalls der ruhigeren Gartenseite der vorhandenen Nachbarbebauung zugewandt. Die Wohnungen verfügen im Erdgeschoss über Terrassen und Mietergärten, in den Obergeschossen über Balkone, Loggien oder Dachterrassen.

Das Bauvorhaben wird im Standard KfW-Effizienzhaus 55 ausgeführt; die Außenwände bestehen aus monolithischem hochwärmegedämmten Ziegelmauerwerk mit mineralischem Dämmputz. Die Energieversorgung erfolgt mittels nachhaltiger Fernwärmeversorgung, die Flachdächer werden extensiv begrünt. Das Projekt wird mittels einer ganzheitlichen Betrachtung unterschiedlicher Parameter – vom Städtebau über Architektur, Freiflächen und Ökologie, Materialwahl, Energieverbrauch und Recyclingfähigkeit etc. – als nachhaltiges Wohnprojekt zertifiziert.

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

340 Gustav Adolf Straße Offenbach FFM-ARCHITEKTEN

LageplanLageplan

Haus 42 Ansicht NordHaus 42 Ansicht Nord

Haus 42 Grundriss Erdgeschoss und RegelgeschossHaus 42 Grundriss Erdgeschoss und Regelgeschoss

Haus 42A Ansicht Ost und SüdHaus 42A Ansicht Ost und Süd

Haus 42A Grundriss Erdgeschoss und RegelgeschossHaus 42A Grundriss Erdgeschoss und Regelgeschoss

Haus 42B Ansicht West / Haus 42E Ansicht OstHaus 42B Ansicht West / Haus 42E Ansicht Ost

Haus 42B/E – Maisonette – Grundriss ErdgeschossHaus 42B/E – Maisonette – Grundriss Erdgeschoss

Haus 42B/E – Maisonette – Grundriss 1. ObergeschossHaus 42B/E – Maisonette – Grundriss 1. Obergeschoss

Haus 42C Ansicht Nord und OstHaus 42C Ansicht Nord und Ost

Haus 42C/D Grundriss Erdgeschoss und RegelgeschossHaus 42C/D Grundriss Erdgeschoss und Regelgeschoss

AnsichtAnsicht

AnsichtAnsicht