317 Sophienstraße FFM-ARCHITEKTEN

WOHNHAUS HA (PROJEKT 317)

FRANKFURT 2019

AUFTRAGGEBER: PRIVAT

LEISTUNGSUMFANG LP 1 – 8

TEAM: SUSANNE BARETH, ALEN LORENZ

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um eine Teilaufstockung für die bereits bestehende, eingeschossige Wohnraumerweiterung eines 5-geschossigen Gebäudes im Innenhof. Ziel ist, zusätzlichen Wohnraum für die Kinder zu schaffen. Dabei sollte der Baukörper als eigenständiges Haus erkennbar sein.

Es wurde Wert auf eine natürliche und nachhaltige Gestaltung gelegt, weswegen die gesamte Konstruktion aus nachwachsenden Rohstoffen besteht.

Für die rote Blechfassade wurde ökologische Pflanzenfarbe verwendet, die sich auch auf traditionellen Schwedenhäusern wiederfindet. Sie kontrastiert harmonisch mit dem umgebenden Grün der Hecken und Bäume.

Eine Grundfläche von nur 40 m² erforderte einen funktionalen Grundriss und geschickte Raumausnutzung. Zu der Galerie im Dachspitz führt eine extra angefertigte Regaltreppe. In der Dachschräge befindet sich ein kleines, aber trotzdem helles Bad.

Die sichtbar gebliebene Holzkonstruktion, Treppen und Böden sind aus natürlichem Eichenholz und schaffen eine wohnliche Atmosphäre.

Die Holzteile wurden so angeliefert, dass sie vor Ort schnell zusammengesetzt werden konnten. Aufgrund der Lage im Hinterhof, musste alles mit einem speziellen Kran über die vordere Häuserreihe hinweg gehoben werden.

317 Sophienstraße FFM-ARCHITEKTEN

317 Sophienstraße FFM-ARCHITEKTEN

317 Sophienstraße Wohnbereich FFM-ARCHITEKTEN

317 Sophienstraße Treppe FFM-ARCHITEKTEN

317 Sophienstraße Treppenaufgang FFM-ARCHITEKTEN

317 Sophienstraße Bad FFM-ARCHITEKTEN

317 Sophienstraße Holzkonstruktion nachhaltige Rohstoffe FFM-ARCHITEKTEN

317 Sophienstraße Kran FFM-ARCHITEKTEN

317 Sophienstraße Frankfurt Grundriss Erdgeschoss FFM-ARCHITEKTEN

Grundriss Erdgeschoss

317 Sophienstraße Frankfurt Grundriss Obergeschoss FFM-ARCHITEKTENGrundriss Obergeschoss

317 Sophienstraße Frankfurt Ansicht FFM-ARCHITEKTENAnsicht Nordwest I Ansicht Nordost