361-Hessenring-FFM-ARCHITEKTEN

HESSENRING RÜSSELSHEIM (PROJEKT 361)
VOLLMODERNISIERUNG I AUFSTOCKUNG I NEUBAUTEN MIT INSGESAMT 124 WOHNEINHEITEN

RÜSSELSHEIM 2020 –

AUFTRAGGEBER:
GEWOBAU GESELLSCHAFT FÜR WOHNEN UND BAUEN RÜSSELSHEIM MBH

LEISTUNGSUMFANG: LP 1 – 9

TEAM:
MARKUS RAUPACH, ARNO ROTHACKER, MERT GÜLER, PHILIPP LAUTH, FABIAN HELBIG, MAREIKE DRUX

PERSPEKTIVE:
MAINFELD-FFM

Die vier zwischen Ostpark und Horlachegraben gelegenen Bestandsgebäude mit derzeit 72 Wohneinheiten werden umfassend modernisiert und in diesem Zuge auch aufgestockt. Die Wohnanlage wird durch fünf Neubauten in Holzsystembauweise ergänzt, die sich in den üppigen Grünraum einfügen und gemeinsam mit den bestehenden Gebäuden ein ansprechendes Ensemble bilden.

Projektziele

vorhandene Flächen nutzen: zusätzlicher Wohnraum durch Nachverdichtung und Aufstockung

alle Lebensphasen: zukunftsfähiges soziales Quartier durch barrierefreie und rollstuhlgerechte Wohnungen und Gemeinschaftsflächen

Baumbestand erhalten: gezielte Platzierung von Neubauten und Erschließungen zwischen den Bäumen

Klimaschutz: Erhalt Gebäudebestand / Neubau und Aufstockung aus nachwachsenden Rohstoffen, Einsatz erneuerbarer Energien

361_Hessenring_Rüsselsheim_Lageplan_FFM_ArchitektenLageplan

Ansicht West gesamt Farbkonzept Hessenring Rüsselsheim FFM-ARCHITEKTENAnsicht West gesamt I Farbkonzept

Grundriss 1. OG Hessenring Rüsselsheim FFM-ARCHITEKTENGrundriss Regelgeschoss Neubau I Regelgeschoss Bestand I Erweiterung Bäder I Loggienverschluss + neue Balkone I energetische Vollsanierung

Grundriss 3. OG Hessenring Rüsselsheim FFM-ARCHITEKTENGrundriss Dachgarten Neubau I Aufstockung Bestand (3. OG + Galerien) I Erschließung über Laubengang (barrierefrei) I Zugang zu Dachgarten auf Neubau