FRANKENALLEE (PROJEKT 350)
NEUBAU WOHNANLAGE MIT 106 WOHNUNGEN UND TIEFGARAGE

FRANKFURT 2019 –
LEISTUNGSUMFANG LP 1 – 4

TEAM:
ANNIKA SCHRÖCK
GWENAELLE MAUGUEN

PERSPEKTIV MAINFELD-FFM

Im innenstadtnahen Bereich der Frankenallee im Frankfurter Gallusviertel entsteht eine Wohnanlage mit 106 Wohneinheiten in drei Häusern.

Haus A schließt die straßenseitige Baulücke und erstreckt sich T-förmig in Richtung Norden. Haus B liegt parallel zur Grundstücksgrenze L-förmig auf der West- und Nordseite des Grundstücks. Haus C steht als Solitär im Innenhof des Ensembles.

Haus A besteht aus vier Vollgeschossen und einem Dachgeschoss, Haus B und C jeweils aus drei Vollgeschossen und einem Dachgeschoss. Die Baukörper haben ein Flachdach, die Dachgeschosse sind jeweils als Staffelgeschosse ausgebildet.

Unterhalb der drei Häuser erstreckt sich eine Tiefgarage, in der alle Stellplätze für das Bauvorhaben untergebracht sind.

01-350_VE_GR_EG_1-100_A1Grundriss Erdgeschoss

02-350_VE_GR_RG_1-100_A1Grundriss Regelgeschoss

03-350_VE_GR_OG4_1-100_A1Grundriss 4. Obergeschoss

04-350_VE_GR_OG5_1-100_A1Grundriss 5. Obergeschoss

10-350_VE_AN_Haus A_1-100_A3Ansicht Haus A

13-350_VE_AN_Haus B2_1-100_A3Ansicht Haus B

14-350_VE_AN_HausA_B_1-100_A3Ansicht Haus A / B

15-350_VE_AN_HausA_B_1-100_A3Ansicht Haus A / B